Gewaltfreie Kommunikation (GfK) „Worte können Mauern sein oder Fenster“ (KF 559)

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation GfK nach Marshall B. Rosenberg

Veranstaltungsart: Kurs

Fast jeder weiß, wie schnell Worte verletzen können. Vorwürfe, Schuldzuweisungen, verbale Angriffe rufen Aggression und Widerstand hervor, wobei das oft gar nicht unser Ziel im Gespräch ist. Meist wollen wir vor allem gehört, gesehen und verstanden werden. Wir wünschen uns Rücksichtnahme, Respekt und Wohlwollen. Um dies zu erreichen, braucht es einen Ausstieg aus alten Kommunikationsmustern und das Beschreiten neuer Kommunikationswege.
Im Kurs lernen Sie die innere Haltung und das Kommunikationswerkzeug der GfK kennen. Sie lernen in wenigen Schritten, sich so auszudrücken, dass Ihre Anliegen klar rüberkommen, ohne dass Ihr Gegenüber in Abwehrhaltung gehen muss. Und Sie lernen,
empathisch zuzuhören und mit unangenehmen Emotionen - auch von anderen – umzugehen.
Inhalt: Zielsetzung und Hintergründe der GFK Die vier Schritte in der Kommunikation
Sich selber klar und aufrichtig mitteilen Wahlmöglichkeiten des Hörens von unangenehmen Aussagen. Empathisch zuhören und Kontakt zum Gegenüber halten. Dankbarkeit und Wertschätzung zeigen.
Anmeldeschluss Fr. 08.11.2019

Christine Schmidt

Referent/-in

Dipl.-Betriebsw. (FH), Kommunikationstrainerin

Termin

16.11.2019 bis 17.11.2019

Kosten

€ 125,-- inkl. Seminar-Unterlagen

Veranstaltungsort

Kolpinghaus

Kolpingstraße 12
88171 Weiler-Simmerberg

Kontakt

Weiler - PG Weiler
Kolpingfamilie